Haus Hofmann, Werner und Ursel

Loading

Ehemals Wohnhaus und Gastronomie Familie Wernert

Werner und Ursel Hofman wohnen heute im Saal der ehemaligen Gastwirtschaft Wernert. 1968 verkaufte Heinrich Wernert die Gastwirtschaft und alle dazu gehörigen Gebäude. Familie Wernert baute sich daraufhin ein eigenes Haus in Elleringhausen. Der Käufer von Wernerts Gaststätte war an Josef Sperl aus Dortmund. Dieser betrieb gemeinsam mit seiner Frau Resi die Gastwirtschaft Ellenburghof und sie bauten im Laufe der Zeit den vorhandenen Saal (der rechtsseitig der eigentlichen Gastwirtschaft, hier abgebildet im untenstehenden Foto) zur Wohnung um.

Werner und Ursel Hofmann erwarben 2012 die Gastwirtschaft und alle anhänglichen Immobilien von Josef Sperl. Sie betrieben die Gastwirtschaft Zweite Heimat bis 2022.

Heute haben die beiden sich aus dem aktiven Geschäft zurück gezogen und leben, wie anfangs schon erwähnt, in Josef Sperls Wohnung, die auf dem „ehemaligen Wernerts Saal“ basiert, gelegen rechtsseitig der Gastwirtschaft.

Werner Hofmann trennte nach Aufgabe der Gastronomie das Anwesen in zwei und verkaufte den Gastronomiebetrieb mitsamt anhängender Scheune an Katrin Köhler und deren Ehemann. Diese bewirten nun die Gastronomie Zweite Heimat. Werner und Ursel Hofmann leben in ihrem Haus (Foto).

Ehemals Haus Sperl, heute Hofmann Werner und Ursel

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

error

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn doch jetzt mit Freunden :)