Lehrerhaus

Loading

Das Lehrerhaus

Das Lehrerhaus und das neue Schulgebäude wurden 1954 errichtet.

Das ehemalige Lehrerhaus, in dem heute die Familie Geppert-Schulze wohnt

Die 1. Lehrerfamilie waren Horst und Rosel Neumeyer. Die Familie hatte fünf Kinder; Hans, Peter, Bärbel, Ullrich und Wolfgang.

Von 1965 bis 1968 wohnte Familie Holzmann in der Lehrerwohnung.
Klaus und Karin Holzmann haben sechs Kinder; Matthias, Bettina und Sabine, später Michaela und Stephanie, und in Chile noch einen Sohn adoptiert.

Klaus Holzmann war der letzte Lehrer in Elleringhausen, denn der Schulbetrieb wurde 1968 eingestellt.

Da die Wohnung nicht mehr für einen Lehrer benötigt wurde, vermietete die Gemeinde die Wohnung bis 1982 an die Familie Söngen.

Kurt und Annemarie Göbel waren danach Mieter von 1982 bis 1996.

Es folgten von 1996 bis 1999 Heinz-Walter Schüttler und Annemarie Schüttler-Göbel und von1999 bis 2002 Hajo und Anja Göbel.

Seit 2002 wohnen hier Jörg Schulze und Bettina Geppert mit Sohn Robert Geppert. Familie Schulze/Geppert ist zugezogen aus Eberswalde, Landkreis Barnim in Brandenburg.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

error

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn doch jetzt mit Freunden :)