Feuerwehr 1965

Loading

Feuerwehr Elleringhausen, 100 Jahre Bestehen

Video von K-H Göbel

Die Vorbereitungen zum Feuerwehrfest auf Hochtouren.
Helme lackieren, Auto waschen und dann Wettkämpfe gewinnen.


AUS DEM WALDECKER LAND

100 Jahre Feuerwehr Elleringhausen

Jubiläum wird festlich begangen – 200 Feuerwehrleute treffen sich zu Leistungswettkämpfen

Elleringhausen (yg). Zwei große Festtage stehen für die Einwohner der schmucken Gemeinde Elleringhausen vor der Tür. Den Anlaß dazu gibt das 100jährige Bestehen der Feuerwehr des Ortes, das am Wochenende im großen Rahmen begangen werden soll. Zahlreiche Gäste werden zu den Feierlichkeiten, die am Samstagabend beginnen und am Sonntagnachmittag ihren Höhepunkt haben werden, erwartet. Darüber hinaus wird Elle-ringhausen am Sonntagmorgen Treffpunkt von mehr als 200 Feuerwehrmännern aus Nordwaldeck sein, die hier die Leistungswettkämpfe des Kreisteils der Twiste austragen wollen.

Das Jubiläum der Wehr, die sich in den letzten Jahren leistungsmäßig mit an die Spitze der waldeckischen Wehren emporgearbeitet hat, ist gleichzeitig ein Rückblick auf ein Jahrhundert. Es war im Dorf ein besonderes Ereignis als die Gemeinde im September 1865 die erste Spritze kaufte. Diese Handdruckspritze war der Wehr bis 1946 ein treuer Begleiter und erlebte manchen harten Einsatz mit.


Vor rund 20 Jahren entstand die Elleringhäuser Wehr auf der Basis der Freiwilligkeit. In schweren Zeiten standen die Frauen und Mädchen in den Reihen der Wehr. Nach beiden Kriegen formierte sie sich neu und bemühte sich stets um die Heranbildung guten Nachwuchses.

Daß diese Arbeit Früchte getragen hat, kann man heute feststellen. Die Wehr hat eine junge, einsatzfreudige Löschmannschaft, in der 46 Männer des Dorfes mitwirken. 30 von ihnen tragen das goldene Leistungsabzeichen, alle übrigen die Leistungsabzeichen in Silber oder Bronze.

Seit 15 Jahren nehmen die Mitglieder der Elleringhäuser Wehr an den Feuerwehr-Leistungswettkämpfen teil und gehören heute zur Spitzenklasse in Waldeck. Mehrmals lag die Wehr an zweiter und sogar auch schon an erster Stelle in der Gesamtwertung von mehr als 100 Feuerwehren.

Drei Männern dankt die Elleringhäuser Wehr anläßlich ihres Jubiläums besonders. Es sind der Gründer der Freiwilligen Feuerwehr, Heinrich Gottmann, der die Wehr auch erstmals einheitlich uniformierte, und Heinrich Eitler!, der nach dem zweiten Weltkrieg die Wehr neu organisierte und den Grundstein für die heutigen Erfolge legte. Dritter im Bunde der verdienstvollen Leiter der Wehr ist Ortsbrandmeister Fritz Rohde II, der die Wehr 1957 übernahm und sie heute noch führt. Gleichzeitig ist Fritz Rohde seit 1958 auch Bezirksbrandmeister.

Ein Jahrhundert Feuerwehr im Ort! Dieses Ereignis ist eine Feier wert, und die Ellerinqhäuser wollen dieses Jubiläum entsprechend begehen.
Das umfangreiche Festprogramm beginnt am Samstag um 19 Uhr mit dem Totengedenken am Ehrenmal, anschließend trifft man sich im Festzeit zum großen Kommers, bei dem auch die Gesangsrieqe des TUS Elleringhausen und die Musikgruppe Wildetal mitwirken werden. Mit großen illuminierten Wasserspielen wird der offizielle Teil des Abends beendet.
Die Leistungswettkämpfe, an denen 22 Gruppen teilnehmen werden, beginnen am Sonntag um 8.15 Uhr. Um 13 Uhr findet ein Festzug, daran anschließend die Sieger-.ehrung statt. Im Laute des Nachmittags wird dann noch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mengerinqhausen einen Bergunqs- und Löscheinsatz an einen brennenden Personenwagen demonstrieren. Den Ausklang bildet am Abend ein Festball.


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

error

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn doch jetzt mit Freunden :)