Haus Brand, Nina

Wellen Haus, heute Biohof Brand

1907 bauten Heinrich Welle und seine Ehefrau Marie geb. Gottmann dieses Haus. Die Eheleute hatten 2 Kinder Heinrich (*13.6.1890) und Marie. Heinrich Welle blieb ledig, seine Schwester Marie heiratete, in den landwirtschaftlichen Betrieb Emde in Mühlhausen, ein.

Marie Emde hatte 1 Tochter Annemarie Masino. Sie erbte den Hof ihres Onkels in Elleringhausen und den ihrer Eltern in Mühlhausen.

1967 kaufte Familie Brand die Gebäude des Wellenhofs von der Familie Masino.

Heinrich Brand (*6.2.1890) und seine Ehefrau Berta (*1896 geb. Stallmann) hatten keine Kinder und so adoptierten sie 1949 ihren Neffen Karl Seibel (*13.2.1929) aus Vöhl.

Karl nahm den Namen Brand an und heiratete Margret (*17.2.1934 geb. Zimmermann) aus Sachsenhausen.

Sie bekommen 3 Söhne: Karl-Heinz, Helmut und Albert. Sohn Albert übernimmt den Hof und heiratet 1992 Astrid Brand (geb. Graß).

Nina und Katrin sind die beiden Töchter aus dieser Ehe.

Nina will den Hof weiterführen, sie ist verheiratet mit Jan Eigenbrodt und die nächste Generation ist auch schon da mit Tochter Klara (*2.3.2021) und Sohn Karl Heinrich (*11.6.2022).

Herrenhaus Wellen, eines der traditionellen Backsteinmauerwerk basierten Gebäude. Wogegen die meisten anderen aus gleicher Zeit aus Lehm und Fachwerk bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.