Ein Dank ans Team

Loading

Ohne Fleiß kein Preis.

Für den Inhalt dieser Seite und so manch lustiges, und auch so manch stressiges Gespräch um und über Ellerkusen sagen wir im Namen aller Lesenden DANKE:

Ein ausgesprochen herzliches Dankeschön an Karl-Heinz und Brunhilde Göbel, die sich sehr viel Zeit für Historisches, Gerichtswesen und die Durchforstung der Salbücher nahmen. Umso mehr aber ist „Kalla und Bruni“ zu danken, da sie die eigentlichen Initiatoren für das „Projekt Elleringhäuser Chronik“ waren und dem Ganzen einen vollumfänglichen Konsens gegeben haben.

Ein besonderer Dank gilt Pfarrer Dr. Michael Westerweg, der zwar nicht in Elleringhausen residiert, aber doch die Kirche im Dorf lässt, sie mit guter Seele betreut, und die Gemeinde durch Zuspruch immer positiv und zukunftsweisend leitet. Ihm sei gedankt für die sehr ausführliche Darstellung der Kirche und zugehörigen Pfarrer/innen.

Ein besonderes „Un schönen Dank auck“ an Wilfried Brühmann, der als einer der letzten echtes Platt Schwatzenden viel zum Erhalt dieser alten Elleringhausen spezifischen Mundart beizutragen wusste.

Ein rechtes schönen Dank an Euch geht an Heinz Peuster und Viola Zimmermann, die mit ihren Beiträgen zum Vereinswesen enorme Akten wälzten und lange Fußwege zurücklegten.

Ganz lieben Dank an Bettina Geppert, die sich um das Elleringhausener Schulwesen und dessen Aufschlüsselung „Was War Wann und Wer War Wer“ toll engagierte.

Ein besonderes „Schönen Dank Auch“ an Ortsvorsteherin Katja Krummel, die das Management der Treffen arrangierte, Tische und Stühle im DGH rückte und die eine oder andere Flasche Arolser zu den Diskussionen reichte, und für die Dorf-Quell-Forschung sich sogar durchs Ellenburger Gesträuch kämpfte.

Allerbesten Dank ganz besonders auch an Wilhelm Tepel und seine Geduld beim Sammeln, Tippen und Verwalten all der Hausbeschreibungen, die ihm zumeist von den Familien im „Dörflich handgeschriebenen Stil auf Zetteln mal eben notiert“ zugereicht wurden.

Und ein weiteres Herzliches Dankeschön an all die begeistert Zuarbeitenden zu den schönen Anekdoten. Dank an jene, die ihre Fotoalben durchforsteten, alte Kamellen ausgruben und den einen oder anderen Schmunzler beitrugen.

Ebenso ein herzliches Danke an Alle Die, die Akten schleppten, und in der Bibliothek die Saal- und Ortsbücher in langen Stunden wälzten.

Mitwirkende

Die Mitarbeit zu diesem Werk ist den Elleringhäuser/innen zu verdanken, die zu ihrem Heimatdorf stehen oder es als ihre liebens- und lebenswerte Heimat auserwählten.

Zuständig waren:

Bräuche, Sitten, Traditionen, Geschichten, Rechtliches, Anekdoten, Kamellen, Erzählungen, Sagen: Karl-Heinz Göbel, Brunhilde Göbel sowie jedermann und -frau im Dorf, der eine Anekdote zum Besten zu geben hatte.

Für die Häuser und Familien: Wilhelm Tepel und Pfarrer Dr. Matthias Westerweg

Für Feuerwehr und Jugendfeuerwehr: Heinz Ludwig Peuster

Für das Freigericht und so manche Stunde der Übersetzung aus der altdeutschen Schrift ins Neudeutsche: Karl-Heinz Göbel

Für die Recherche zur Herkunft des Ortsnamens und der Siedlungen: Brunhilde Göbel, Karl-Heinz Göbel, Ingrid Hofmann

Für die Ausfertigungen zu Kirche und den Pfarrer/innen: Pfarrer Dr. Matthias Westerweg und Wilhelm Tepel

Die Mundart und die Hausnamen betreuten und recherchierten: Wilfried und Erika Brühmann

Das Schulwesen wurde interpretiert von: Bettina Geppert

Die Zusammenfassungen zu den Ellerkuser Betrieben, dem Handwerk und zur Landwirtschaft: Katja Krummel, Viola Zimmermann

Für das Elementare aus dem Ellerkuser Vereinswesen: Viola Zimmermann und Sandra Webers

Und Dank dem, der alles in Form, Stil ins Medium gesetzt und aufs Papier gebracht hat: Einer, der gar nicht mehr in Ellerkusen lebt, aber oft und gern hingefahren ist, um zu sammeln, was zu sammeln war… Derjenige bin ich, Ex-Ellerkuser Rolf Göbel 🙂

Urheberrecht und Co

Alle Haus- Familien- sowie Unternehmensbezogenen Texte sind zumeist von den Eigentümern und Inhabern verfasst worden und spiegeln deren Aussage, und somit nicht zwingend die Meinung der Dorfgemeinschaft oder des Herausgebers dieser Internetseite und des Buches.

Urheberrecht und Nachweise zur Veröffentlichungsgenehmigung privater Fotos, Ablichtungen und Texte: Alle Texte, Artikel aus verschiedenen Zeitungen sowie Grafiken, Fotos und zugehörige Beschreibungen und Beschriftungen sind urheberrechtlich geschützt.

Bei Bedarf können die urheberrechtlichen Freigaben angefordert werden. Dazu wenden Sie sich bitte an die Dorfgemeinschaft Elleringhausen, Ortsvorstand.

Layout, Design Korrekturlesung sowie das Erstellen des grafischen als auch layouttechnischen Konzepts durch jemanden, unter Anwendung des Kindle DTP Systems von Amazon.

Im November 2023. Design, Layout, Hosting, Content Management, Texte, Grafiken und Nacharbeit aller Beiträge und Seiten: Rolf Göbel aus Wirmighausen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

error

Gefällt Dir dieser Beitrag? Teile ihn doch jetzt mit Freunden :)